Wittichenauer Brauerei
Wittichenauer Brauerei
Aktuelles Unser Bier Brauerei Zeltverleih Getränkemarkt Kontakt Geschichte
Wichtige Daten und Fakten
   
1356 Braurecht in Wittichenau
1435 Gründung der Brauerei
1890 Neues Malzhaus entsteht
1940 Erwerb durch Eduard Glaab
1972 Verstaatlichung
1990 Reprivatisierung
1995 Neue Biersorten entstehen
1996 Unternehmerpreis
2003 DLG Siegel in Gold
2003 Lausitzer Seen Radler kommt
2009 Lausitzer Kupfer kommt
2010 Brau Ring Preis für Kupfer
 

 

Braurecht seit 1356

1356 wurde mit Erlaß der Goldenen Bulle durch Kaiser Karl dem IV. den Städten, so auch Wittichenau, das Recht eingeräumt Bier zu brauen. Das Bier wurde weitgehend in Privat-, Geschäfts- und Handelshäusern gebraut.

Eine gemeinsame Brauerei wurde 1435 gegründet. In Spitzenzeiten haben in Wittichenau 95 brauberechtigte Bürger das Bier im Haus gebraut und über Klappenschänken angeboten.

Anfang des 18. Jahrhunderts entstand das Kommunebrauhaus auf dem Marktplatz. Dieses wurde 1890 abgerissen und an das bestehende Malzhaus verlegt.

1940 Erwerb durch Eduard Glaab

Braumeister Willi Wolter erwarb 1900 die Brauerei als Privatbesitz. Nachdem 1919 bis 1940 Herr Ernst Kircher die Brauerei betrieben hatte, wurde sie an Herrn Eduard Glaab, aus der „Glaabsbräu“ in Seligenstadt bei Frankfurt am Main stammend, verkauft.

Herr Eduard Glaab war der jüngste von drei Brüdern. Alle drei erlernten das Brauerhandwerk und haben kurioserweise auch noch drei Schwestern geheiratet.
In der Familie Glaab wird seit über 260 Jahren Bier gebraut!

Verstaatlichung 1972 und Reprivatisierung am 1.5.1990

Als die Brauerei 1972 verstaatlicht wurde, wurde sie als selbständige VE Brauerei unter Leitung von Sohn Gottfried Glaab weitergeführt. Auch als Teil des Kombinatbetriebes Cottbus blieb sie unter dessen Leitung, bis sie am 01.05.1990 reprivatisiert wurde.

Brau Ring Qualitätssiegel
seit 1992 in Gold

Nachdem 1994 der „Brauerei-Getränkemarkt“ eröffnet wurde, konnte 1996 das „Brauerei-Gasthaus-Kegelbahn“ die ersten Gäste begrüßen.

Neue Biersorten entstehen

Zu den drei Wittichenauer Biersorten Wittichenauer Gold, Wittichenauer Premium Pils und Wittichenauer Bock gesellten sich 1995 durch die Lizensvergabe des Klosters St. Marienstern die beiden Sorten St. Marienstern Klosterbräu Spezial und St. Mareinstern Klosterbräu Dunkel. 1998 wurde das stärker gehopfte Lausitzer Premium Pils in das Angebot aufgenommen.

Unternehmerpreis 1996

Der Sohn des Geschäftsführers, Stefan Glaab, wurde im gleichen Jahr nach einem theoretischen und praktischen Vergleichskampf „Sächsischer Bierkönig“.

Flexibilität und die Bereitschaft zur Innovation zahlen sich aus - so wurde unsere Brauerei als einer der ersten Betriebe der Region mit dem Oberlausitzer Unternehmerpreis ausgezeichnet.

Der Tradition verpflichtet, brauen wir teilweise heute noch nach den alten Rezepten - allerdings mit modernster technischer Ausrüstung: seit 1997 sind wir nach EU-Norm-ISO 9002 zertifiziert!

Nach 10-jähriger ununterbrochener Folge der Prämierung der Wittichenauer Biere mit dem Brauring-Qualitätssiegel, erhielt sie im Jahr 2003 als erste und einzige Brauerei der neuen Bundesländer eine besondere Auszeichnung.

2003 DLG Qualitätssiegel in Gold

Ein weiterer Höhepunkt ist die erstmalige Prämierung mit dem Prädikat Gold im DLG-Qualitätswettbewerb für die Biere „Wittichenauer Premium Pils“ und „Krabat Pils“. Mit dem Deutschen Landwirtschafts-Preis (DLG-Preis) werden hochwertige Erzeugnisse aus dem In- und Ausland prämiert.


Deutschland Bier des Monats 2005.

Die „DLG- prämierten “ Biere der Brauerei wurden dabei über drei Monate umfangreichen Tests in den Bereichen Sensorik und Labor- Analytik unterzogen. Er ist der „härteste Bierwettbewerb der Welt“. Diesem Wettbewerb stellen sich ausschließlich Flaschenbiere. Die Teilnahme ist freiwillig.

33.000 hl pro Jahr

Im Jahr 2004 verließen 33.000 hl die Spezialitätenbrauerei, das sind rund 25.000 Fässer und 230.000 Kästen.

In der nunmehr 70 jährigen Firmengeschichte der Wittichenauer Stadtbrauerei ist das wiederum ein Spitzenergebnis.

2003 Lausitzer Seen Radler & Krabat Pils Entwicklung und Erstabfüllung

Das Sortiment wird wiederrum um zwei Produkte erweitert. Im Frühjahr 2003 haben wir mit dem
Lausitzer Seen Radler ein Biermischgetränk auf den Markt gebracht, was sich großer
Beliebtheit erfreut. 

Auf Grund des reduzierten Alkoholgehaltes und der Herstellung ohne Zucker wurde es zu einem hervorragenden Durstlöscher.

Das Krabat Pils, ein kräftig gehopftes Bier Pilsner Brauart fügte sich in die Palette unserer Bierspezialitäten sehr gut ein.


Brauereifest im September

Wenn Sie die Braustätte und die Bierherstellung näher kennen lernen wollen, dann besuchen Sie
uns zum Tag des deutschen Bieres oder zu unserem alljährigen Brauereifest im September.

Führungen mit Verkostung sind nach vorheriger Anmeldung für Gruppen im ganzen Jahr möglich. Die Mitarbeiter der Brauerei freuen sich auf Ihren Besuch.

Brauerei-Getränkemarkt

In unmittelbarer Nähe der Brauerei befindet sich der Brauerei-Getränkemarkt. Da können Sie alle Spezialitäten der Brauerei, Fan-Artikel, alkoholfreie Getränke sowie Wein und Spirituosen erhalten.

Die dort befindlichen alten Anlagen und Geräte stellen die Verbindung zur Historie her.

Brauerei-Gasthaus-Kegelbahn

Auch im Brauerei-Gasthaus-Kegelbahn können Sie ein breites Sortiment verkosten, sich am reichhaltigen Speiseangebot erfreuen, bei Feiern und Kegelwettkämpfen für einen schönen Ausgleich zum Alltag sorgen.

Die mit alten Gerätschaften, Urkunden und Bildern ausgestatteten Räume verleihen von jedem Tisch aus ein anderes Erlebnis.

2009 Lausitzer Kupfer Bier Entwicklung
und Erstabfüllung zum 23.04.09
Tag des deutschen Bieres

2010 November Brau Ring
Qualitätssiegel in Gold für Lausitzer Kupfer



Foto oben:
2010 November Verleihung des Brau Ring Ehrenurkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft
für die Wittichenauer Brauerei auf der weltgrößten Biermesse in Nürnberg

Wittichenauer Brauerei  I  Brautradition seit 1356  I 75 Jahre Familienunternehmen Glaab  I  Layout & Umsetzung

Wittichenauer Bier - Brautradition seit 1356

Wittichenauer, Bier, Brautradition, Familienbetrieb, Lausitzer Bier, Wittichenau, Stadtbrauerei, Premium Bier, Glaab, Klosterbräu, Seenradler, Radler, Kupfer, Kellerbier

Das frische traditionelle mildsüffige Pils aus der Wittichenauer Traditionsbrauerei.

Wittichenauer Gold wird seit Generationen nach einem überlieferten Familienrezept mit edelsten Rohstoffen gebraut.

HWittichenauer Bier - Lausitzer Bier